Tutorials, Wollpüppchen
Comments 2

Anleitung: Puppen aus Märchenwolle, Wollpüppchen [tutorial wool dolls]

Kleine Wollpüppchenohne Pfeifenputzer (diese hier haben eine Größe von 20-25cm). Ich habe versucht die Fotos so aufzunehmen, dass alle Schritte klar zu erkennen sind. Werde aber trotzdem versuchen es ein wenig zu erklären…

Man benötigt naturfarbene Wolle, etwas bunte Wolle für die Kleidung und ein wenig grau-schwarze Wolle für die Haare oder auch eine andere Farbe. Einen reißfesten Faden 8ich nehme je nach dem wo ich den faden verwende manchmal einen dunklen oder einen hellen Faden) , eine Nadel (es geht aber auch ohne) und ein Stückchen Restwolle (Strickwolle). Man kann entweder aus Wolle einen kleinen festen Ball formen oder auch aus einem Stückchen Restwolle, so wie hier.

Dann legt man etwas naturfarbene Wolle so zusammen dass man sie gut über das Knäulchen stülpen kann. So wird der Kopf geformt und mit einem Faden festgebungen.

Vom Körper zwei Ärmchen abzupfen, etwas eindrehen und in eine Schlaufe ziehen, die Enden werden hinten zusammengeknotet. Dann bindet man mit dem Faden zwei „Händchen“ ab. Jetzt zupft man sich etwas bunte Wolle ab (es sieht auch schön aus wenn man zwei verschiedene Farben nimmt) und zupft vorsichtig ein Kleidchen zurecht, auch die Haare kann man sich schon zurechtlegen.

Das Kleidchen wird auf den Puppenkörper gelegt, die beiden oberen Zipfel legt man über die Schultern nach hinten (und lege sie entweder im Nacken zusammen so dass sie später mit den Haaren festgebunden werden, oder man legt sie so dass sie mit dem Faden festegehalten werden den man um die Brust/Hüfte legt) nun binde ich einen Faden entweder um die „Brust“ oder um die „Hüfte“, ganz wie man mag.

Die „Haare“ werden so gezupft, dass sie gut zusammenhalten. Dann legt man sie um den Kopf, hält sie mit einer Hand fest, legt den Faden um den Hals und bindet ihn fest. Hier nehme ich in diesem Fall einen dunklen Faden.

Zum Schluss wird das Püppchen nur noch ein wenig zurechtgezupft. Meine anderen Wollpüppchen findet ihr hier.

 What you need:

natural wool, a little knitting-wool for the head, thread and a scissors and just follow the steps on the photos. It´s a simple binding and knot-technique!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s