Filzen [felt], Kreatives, Tutorials
Comments 3

Gefilzte Blume mit Stiel [Anleitung]

Unsere erste „richtige“ Blume ist fertig [und zumindest schon etwas besser als beim ersten mal;)]

IMG_8659

Meine kleine und hoffentlich verständliche Anleitung: 

Wolle gleichmäßig abzupfen und ebenfalls sehr gleichmäßig in mehreren Schichten in einer runden Form auf einer Noppenfolie oder Gummimatte auslegen (das erleichtert das Filzen und das Wasser wird nicht direkt von einer trockenen Unterlage aufgesogen), ruhig mit Farben spielen und verschiedene Farben verwenden.

Die Form langsam mit gut handwarmer Seifenlauge befeuchten ( 0,5-1l. Wasser und 1-2 EL Olivenölseife, oder eine andere Seife, die wenig austrocknet), so dass die Wolle gut „zusammsinkt“, dann ganz langsam und vorsichtig mit dem anfilzen beginnen. Dazu immer von außen nach innen „streicheln“ damit man die Wolle nicht nach außen schiebt (sonst wird das Filzstück zu dünn). Es sollte soviel Seife vorhanden sein, dass es ein wenig schäumt und mann das Filzstück gut und vorsichtig „reiben“ kann. Zuviel Seife verhindert das verfilzen, mit zu wenig Seife lässt sich das Filzstsück nur schlecht anfilzen.

Sehr langsam das „Streicheln“ verstärken und das Filzstück gelegentlich wenden. Wenn man merkt, dass sich die Fasern langsam gut verfilzt haben kann man den Druck deutlich erhöhen. Nun kann man die Blüte über den Finger stülpen oder einen Stift und etwas in Form reiben (so dass die Blüte ihre gewellte Form erhält). Es sollte immer gut Seifenlauge vorhanden sein, manchmal wird es zu feucht, dann das Wasser ein wenig mit einem Handtuch aufsaugen. So lange filzen, bis sich die Wollfasern nicht mehr abheben lassen und sich gut verfilzt haben.

Walken ist der nächste Schritt. Dazu kann man ein Handtuch oder ein Leinentuch verwenden worin das Filzstück eingerollt wird (ohne Folie) und kräftig gerollt wird oder mitunter auch schon mal auf den Boden geschlagen wird. Das Filzstück von allen Seiten rollen, da es immer in die Richtig einläuft, in die man es gewalkt hat (ein Filzstück läuft immer mindestens ein Drittel ein, das muss man besonders zu Anfang bei der „Planung“ beachten).

Für den Stiel nehme ich einen langen recht dicken Strang Wolle und rolle ihn auf einer trockenen Unterlage ganz vorsichtig in Form, dort wo die Blüte später ansetzt lasse ich ein großes Büschel Wolle stehen, woraus ich dann später die Blätter formen kann. Dieses Ende befeuchte ich auch erst, nachdem ich den Stiel gefilzt habe. Das Anfilzen geschieht in demselben Schema wie bei der Blüte nur dass ich den Stiel rolle.  Danach beginne ich mit den Blättern und zum Schluss wird nocheinmal alles gewalkt.

Zum Schluss nähe ich die Blüte an den Stiel an, man kann es aber auch direkt dranfilzen…ersteres war für mich zu Anfang  jetzt aber einfach leichter.

Leider hatte ich in den letzte Tagen keine Kamera, sonst wäre es vielleicht noch ein schönes Foto-Tutorial geworden..

Zu den Filzsteinen

Schöne Filzbilder aus Marokko gibts hier oder hier und hier gehts zum „Berber Women’s Wool Cooperative“ und hier noch mehr Schönes aus Marokko.

3 Comments

  1. […] Eigentlich ist es nun schon einige Tage her dass wir diese feinen kleinen Filzpuschen gemacht haben. Und eigentlich wollte ich sie dann nochmal für eine Anleitung filzen…aber das habe ich einfach leider noch nicht geschafft. Nun meine kleine Anleitung hier mal handschriftlich gekritzelt, hoffe es ist ein wenig leserlich… Eine ganz gute Grundanleitung zum Filzen findet ihr hier. […]

  2. Pingback: Eine Blume filzen {felted flower} | JenMun(a)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s