Rezepte [Küchengeflüster]
Comments 21

Zimtwaffeln

Und plötzlich ergibt sich doch wieder ein kleines Zeitfensterchen, wir haben es genutzt zum Waffeln backen und um dieselbigen hinterher wieder ganz schnell zu verputzen;)

250g braunen Zucker/250g brown sugar (dieses mal haben wir die Hälfte Honig genommen)
170g weiche Butter/170g soft butter
2 Eier/2 eggs
1 EL Zimt/1 tablespoon cinnamon
500g Mehl/500g all purpose flour (wer will kann 250g Weißmehl und 250g Dinkelmehl nehmen)

Alles gut verkneten und kleine Kugeln formen (etwa so groß wie eine Walnuss), mit der Hand (oder dem Nudelholz) flach arbeiten, ins Waffeleisen geben und gut auskühlen lassen. Knead all ingredients well, take small pieces about the size of a walnut and form them into flat pieces, bake in the waffle iron. Enjoy!
Die Waffeln schmecken besonders gut zu Kaffee oder Tee, da sie sehr knusprig sind!

waffeln

 

21 Comments

  1. april says

    Sie sehen köstlich aus. Ich habe noch nie ein Waffelrezept gefunden, wo der Teig nicht flüssig ist wie hier. Das werde ich mal ausprobieren.
    herzlichen Gruß,
    april

    • Ja die sind wirklich ein bisschen „anders“, sehr knusprig und eigentlich sollten sie noch ein wenig dünner sein..ist mir heute leider nicht ganz gelungen. dir gutes gelingen;)
      JenMuna

  2. Danke für den Kamera-Tip! Ich werde am Wochenende mal ein bisschen stöbern gehen.

    … wie schön, dass ich im letzten Jahr zu Weihnachten ein Waffeleisen geschenkt bekam. Wir lieben Waffeln.

    Und weißt Du, was auch toll ist?! Ich kann endlich wieder kommentieren *jucheeeh*

    Liebste Grüße
    M.

    • :0) das freut mich!..ja bei wordpress ist für mich irgendwie alles besser:))
      gutes gelingen und fröhliches waffelbacken (ich hab das rezept glaub ich noch nicht bis zu ende perfektioniert, wenn ihr also tips habt..immer her damit!;))
      JenMuna

  3. mmmmmmmhhhh….ich rieche sie bis Hier. Danke für das Rezept. Und ich wünsche dir noch viele Zeitfenster in den nächsten Wochen. Liebe Grüsse Pia.

  4. @little ummah: oh schade..Waffeln machen wir alle paar Wochen mal, die Kinder lieben das:)
    @Pia: Danke, die braucht man irgendwie sehr nicht?;)
    @Isla: nur zu;)
    @Halina: glad I could inspire you;)
    @Pradeepa: :(I do not want to miss our waffle iron.. I think it would not work in the oven..!?
    JenMuna

  5. Endlich, endlich schaffe ich es mal wieder einen lieben Gruß bei dir dazulassen und nicht nur schnell vorbeizuhuschen und heimlich still und leise „nur“ zu lesen :o)

    Die Waffeln sehen wirklich köstlich aus …. die wunderschönen Fotos sind ein wahrer Augenschmaus!!! Ich finde es faszinierend, dass die Waffeln es wirklich vor dem Kaffee noch zu einem kleinen shooting geschafft haben … bei mir wäre das nicht möglich ;o)

    Die kleinen bunten Eicheln aus einem deiner letzten Post sind soooo zauberhaft!!!
    Wenn sich mal bei mir ein Zeitfenster unangemeldet anschleichen sollte, weiß ich schon wofür ich es nutzen möchte :o)

    Ganz liebe Grüße, Mona

  6. Ein wunderschönes Foto, das Lust auf Waffeln macht! Ich werd´s unbedingt ausprobieren! Gleich morgen!

    mit lieben Grüßen
    Lena

  7. wow that’s one yummy & pretty pile !!
    i’ve never added cinammon to waffles… something to do next time.
    thank you for the translation in english. my (oooold) german is enough to read ingredients but not sure when it comes to the recipe !!(o
    i hope you guys have all recovered by now…
    i’m sorry i will comment only once today, but i seem to have problems posting on wordpress, it took ages for the comment page to download & open…

  8. @Mona: ich freue mich von dir zu hören/lesen:0) die Eicheln lohnen sich wirklich!;)
    @Lena: viel Freude:) hatte oben schon erwähnt, dass sie eigentlich ein wenig dünner werden sollten..aber so hats auch geschmeckt;)
    @un arc-en-ciel dans lelavabo: cinnamon is great for waffles:) and glad you´re saying hello:= (and I think its the same with „English“ for me.. my ooold old English:))
    JenMuna

  9. Ich bin´s wieder! Ich hab´s ausprobiert! Meine waren zwar nicht so rund und wunderschön wie deine und vermutlich dadurch ein wenig trocken, weil ich die hälfte von Zutaten genommen hab, aber doch zwei Eier wie für 500 gr Mehl, aber die haben mir sehr gut geschmeckt! Vielen lieben Dank für´s Teilen!

    Ich habe dein Rezept ins Russische übersetzt für meine Leserinnen, die kein Deutsch und kein Englisch können ich hoffe du hast nichts dagegen(?)!

    Und ich habe mich sehr gefreut dass du „vorbeigeschaut“ hast!:)

    mit lieben Grüßen
    Lena

  10. Ingrid says

    Beim Lesen wird’s mir ganz weihnachtlich, das ist nämlich hier in Neuseeland gar nicht so einfach, weil es bei uns warm ist und hell voller Tageslicht. Weihnachten hier ist am besten für mich, wenn es regnet! Da „stimmt“ dann die Temperatur eher und man hat mehr das Gefühl, daß drinnen sein gut ist und zum Advent passt. Hab heute den Beitrag über das gefilzte Schneewittchen gelesen, ich kenne Marie sehr gut und freu mich, daß sie nun auch anderen „deutschen“ Kontakt hat und ihr Blog von Euch besucht wird! Ich wünsch Euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

    • JenMun(a) says

      Oh das glaub ich dir und das ist irgendwie lustig, es scheint einigen hier auf dem Blog so zu ergehen, obwohl ich/wir ja nicht einmal Weihnachten feiern;)!..und wie schön, du kennst sie persönlich..ach wie klein die Welt ist..und da bekommt man mal eben ein Päckchen vom anderen Ende der Welt..ich finde das so faszinierend und ich bin ihr sehr dankbar!
      Ich danke dir für dienen lieben Kommentar!
      Ganz liebe Güße
      JenMuna

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s