Herbst, Stricken [knit]
Comments 18

{autumn knittings}

IMG_4447

IMG_4452 IMG_4382 IMG_3848xxy IMG_4447

Seitdem es Kirschkernzeit´sche Armstulpen gibt wollte ich mir ebenfalls mal ein Paar stricken und mit der sehr schön einfachen und verständlichen Anleitung ist das ganze auch ein kleines Vergnügen, wobei ich glaube ich generell eine faule Socke bin was doppelt Gestricktes angeht, also sprich zweimal das Gleiche zu stricken..in diesem Fall geht es aber ja ziemlich rasch von der Hand. Die Anleitung findet ihr unter „Tutorials“ beim Fräulein Kirschkernzeit;) (bei Tutorials etwas nach unten scrollen/leider funktioniert die direkte Verlinkung nicht!). Na und fast bin ich auch schon fertig mit dem Paar und kann sie passend zum ersten wirklich klirrend kalten Tag mir überstreifen. Und wer ganz aufmerksam die letzten Wochen mitgelesen oder mitgeschaut hat, hat möglicherweise auch schon meinen ritze-ratze-fertigen Poncho entdeckt, vor bald einem Jahr habe ich damit begonnen. Lang lag er irgendwo verstaut während der Sommermonate und wartete auf seine Fertigstellung. Eine Anleitung für dieses hübsche Teil findet ihr hier, ich bin nur stark am überlegen ob ich ihn vielleicht nochmal in tiefem Rotkäppchen-Rot stricke..mal sehen. Ravelry-Notizen gibt es hier.

wood_coll2IMG_4705

18 Comments

  1. So eine schöne Farbe hast du dir für deine Stulpen ausgesucht! Und der Poncho ist ja ur schön mit dieser großen, kuscheligen Kaputze, kaum zu glauben, dass der wirklich so ratz-fatz gestrickt ist :-)
    Liebe Grüße Babsy

  2. Was für eine wunderschöne Herbstlila-Serie. Ich mag solche Farbserien ohne scheinbar inhaltlichen Zusammenhang und trotzdem sieht es durch die Farbe dann perfekt harmonisch aus.
    Und ja: unbedingt den Poncho in Rotkäppchenrot auch noch stricken, das sieht so unglaublich niedlich aus. Ich bin ganz verliebt in diese Wichtelbilder…

    Herzlich, Katja

  3. froschdachs says

    ja die farbtupfer auf deinen fotos, sehr schön! ich muss mich der raumfee anschließen, ich mag geschichten mit solchen zusammenhängen.

    liebe grüße . tabea

  4. tolle farbe hast du dir für deine stulpen ausgesucht,i
    der poncho ist ein traum!!!!
    danke für den link!!
    wünsche dir ein schönes wochenende,
    alles liebe regina

  5. silke says

    so stimmungsvoll!!! wunderschön zusammengestellt!
    Hach soll ich es auch mal mit dem Stricken probieren? die Stulpen reizen mich ja sehr ;-) Der Poncho ist super, wie schön, dass er im Herbst so wunderbar getragen werden kann!
    Einen schöööönen Sonntag, hier hat es tatsächlich den ganzen Tag geschneit, ich habe den ersten Schneemann entdeckt :-)
    Silke

    • aber ja, nur los..ich habe ja auch erst vor nicht all zu langer Zeit angefangen und wenn man sich am Anfang an die leichten Dinge hält strickt man sich sehr schnell ganz gut ein;)..und es macht einfach Freude die Dinge dann auch zu tragen!
      ..hier immer noch weit und breit kein Schnee..ich hoffe bei euch ist er wenigstens ein bisschen liegen geblieben?
      liebe grüße!

      • silke says

        gestern ists liegen geblieben es sah wirklich zauberhaft aus, dick verschneite Herbstbäume, die Nachmittags-Sonne heut hat den Schnee allerdings aufgeschleckt ;-)
        lieben gruß,
        silke

  6. Ooooh, wie schön!! Die Bilder, die Stulpen, der Poncho! Das mit dem doppelt Stricken kann ich verstehen, mir sind auch „Einzelstücke“ lieber. ;-)
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag! Martina :-)

  7. Die Stulpen haben sooo eine tolle Farbe – und wie du die anderen Fotos passend dazu ausgewählt hast: Auf die Idee muss man ja erstmal kommen – gefällt mir total gut!

    Mir gehts eher umgekehrt: Ich stricke lieber 2 kleine Teile als ein großes ;)

    Alles Liebe nima

  8. Was für wunderschöne lila-ton-in-ton Bilder!
    Ich bin ja auch nicht wirklich dafür geeignet, Dinge paarig anzufertigen. Weder beim Stricken noch beim Filzen. Ich plädiere für Einarmig- und Einfüßigkeit.

    Ich komme bestimmt öfter vorbei, dein Blog gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Nula

  9. Oh, wie schön! Ich meine alles eigentlich;die Farbe der Stulpen-Wolle, deine Fotos, der fertige Poncho… Ich bin bezaubert (oder sagt man da ver-zaubert?) Und wünschte, ich könnte mir auch mal wieder einfach so spontan meine Woll-Sachen schnappen und stricken… Aber mit Baby und meinem ziemlich anlehnungsbedürftigen nun ja nicht mehr kleinsten (aber immer noch kleinen) Mädchen muss das wohl noch eine Weile warten, denn kaum sitze ich, wünscht das Mädchen sich Geschichte und möchte das Babykind die Brust oder lacht mich so aufmerksam an, dass ich es nicht über mich bringe, mich einer Strickarbeit zuzuwenden… Alles hat seine Zeit. Für dich ist es Zeit, zu stricken. Und für mich… vom Stricken zu träumen. Und beim Geschichtenerzählen meinem Babykind zuzulächeln ;-)
    lieeeeeeeeeebe Grüsse du Bilderzauberin mit absolut definitivem Talent in Sachen Hand-gemachtem!
    Bora

  10. den poncho hätt ich gern und zwar für mich ganz allein:) und feigen, so sehe ich, habens dir ebenfalls angetan. schöne, genüßliche herbstage & lg, nikki

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s