Alte Heimat
Comments 13

Alte Mauern

IMG_5108

IMG_5106 IMG_5108IMG_5105IMG_5060IMG_5090IMG_5068IMG_5066IMG_5083IMG_5084IMG_5071IMG_5073IMG_5089IMG_5080IMG_5086IMG_5097IMG_5092IMG_5101IMG_5103IMG_9946

… stehen still und leise wie vor hundert Jahren, hüten alte Geschichten und Erzählungen. Das Wasserschlößchen wurde einst für eine große landadelige Familie erbaut, im Alter von 15 Jahren heiratete die junge Maria Theresia Freiin von Kerckerinck zu Stapel und gebar ihrem Mann 22 Kinder, von denen aber nur 11 das Erwachsenenalter erreichten und keines von Ihnen jemals heiratete. Ein alter Friedhof am anderen Ende des Wäldchens erzählt noch davon. Leise erinnere ich mich selbst an meine Tage im Schloßgarten, an die alte große Tanne, unser Tor in eine andere Welt. Hineingehen konnte man wie in ein geheimes Haus, ihre hängenden Äste umschlungen tief jedes Ihr anvertrautes Geheimnis bis in die Ewigkeit. Traurig und schweigend steht sie noch heute am Weiher. Schweigend wie auch das alte Gemäuer, doch wer leise hinhorcht kann die alten Geschichten noch hören. Spuren haben Sie hinterlassen, hier und dort.

13 Comments

  1. Das alte Theme war etwas verträumter und ich mochte es gern (war es nicht `free´?).
    Genau wie das viertletzte Bild. Ich mag es sehr, wenn sich Licht und Ausschnitte der Umgebung im Wasser spiegeln. Und auf dem nachfolgenden Foto kommt auch ein wenig die Sonne raus. Fein. Ich mach mich dieser Tage auch auf gen Heimat, gar nicht mal so weit von dir…

    Wa salam alaikum.

    • ja ich mochte es auch sehr gern, aber auf dauer ist mir das einfach zu teuer für das upgrade zu bezahlen. es war zwar das reddle theme aber angepasst per css..vielleicht verändert es sich hier auch noch ein paar mal..bis wieder das richtige gefunden ist, mal sehen;) und sag echt? darf ich fragen wo? ich wünsch dir ein paar schöne tage, ich bin seit zwei tagen schon wieder daheim;) wa alaikum salam wr.

  2. as salam alaykum, grüße an Dich aus Algerien, gucke grade die Bilder mit meinen Kindern. Den Schnee, der leise über den Bildschirm schneit, finden sie toll.
    „Da ist in Dtl“, stellt mein Sohn fest. „Es schneit“… Wir lachen

    • wa alaikum salam wr liebe Umm Khadija, hab vielen Dank barakallahu fiki:)ja das ist es wohl…winterlich allerdings im Moment wirklich nur auf derm Bildschirm;) Liebe Grüße an dich nach Algerien!
      salamualaikum

  3. Und du lässt mich wieder träumen! Das vierte Foto, von unten gezählt, ist wirklich traumhaft. Die Anderen aber auch.
    Ich wünsche dir nur das Beste für’s neue Jahr!

  4. So schöne Bilder und doch: mit der dazugehörigen Geschichte wirken sie doch fast bedrückend.
    11 verstorbene Kinder – wie hält man das als Mutter durch?
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderbares Jahr 2014!
    Alles Liebe Babsy

    • liebe Babsy, ja das frage ich mich auch manchmal..aber ich glaube dass der Tod frühe rum 17/1800 vielleicht einfach auch noch ein Stückchen mehr zum Leben dazugehört…wie paradox..aber er war sicherlich präsenter als heute!? Was nicht heißt dass es nicht schwer gewesen sein muss..
      http://de.wikipedia.org/wiki/Haus_Stapel

  5. Plätze, die Kindheitserinnerungen bergen, sind ungeheuer wertvoll.
    Wenn man sich allerdings als Unbeteiliger die Geschichte anhört, dann glaubt man in den Mauern auch die Anstrengung zu erkennen, 22 Kinder geboren, und die Traurigkeit, 11 davon verloren zu haben. Ob eine solche Geschichte in gebäuden nachwirkt? Ich frage mich das oft und meine es zu spüren.
    Herzlich, Katja

    • Ja tatsächlich wirkt Haus Stapel manchmal ein wenig melancholisch, aber keineswegs bedrückend.. Ich denke auch das Vergangenes, Vergangenes ist..im Schloss wohnen heute viele Studenten, Künstler, kleine Familien die dem Schloss „neues Leben“ gegeben haben. Spannendes, Liebevolles und Kunstvolles… Mein Vater hat als Student eine Weile über dem Torbogen gewohnt und beschreibt es als eine sehr schöne Zeit. Ich glaube auch, dass der Tod um 17/1800 viel präsenter, etwas viel häufiger erlebtes war als heute. Trotzdem muss es sicherlich schmerzlich gewesen sein…
      mehr lesen kann man übrigens auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Haus_Stapel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s